Anwender Konferenz

Ideen für mehr Erfolg

Ideen für mehr Erfolg

15.06.2010

Tech Gate Vienna

Donau City Strasse 1

A-1220 Wien

 

Der Eintritt ist für alle kostenlos !

Zeitplan
15.06.2010
Keynotes
08:30 - 09:30 Registrierung
09:30 - 09:45 Eröffnung der Anwenderkonferenz 2010
Mag. Alexander Weichselberger
SEQIS GmbH
09:45 - 10:00 Erfolg durch permanente Innovation
DI Martin Winkler
Oracle Austria GmbH
10:00 - 11:00 Keynote Tom DeMarco - Toward a New General Theory of Systems
Tom DeMarco
The Atlantic Systems Guild Inc.
11:45 - 13:00 Mittagessen
14:45 - 15:15 Pause
15:15 - 16:00 Keynote Tom Kyte - The Best Way
Tom Kyte
Oracle Corporation
16:00 - 18:00 Start Network-Coffee
Breakout Sessions - Expertentreff
11:00 - 11:45 Speed up your Oracle databases!
Christian Pfundtner
DB Masters GmbH
13:00 - 13:45 "Google durchsucht das Internet im Bruchteil einer Sekunde, warum braucht unsere IT für wenige Kunden so lange?"
Hansjörg Münster
SEQIS GmbH
14:00 - 14:45 Edition-Based Redefinition
Christian Antognini
Trivadis Delphi GmbH
Breakout Sessions - Führungskräfte
11:00 - 11:45 Projekte sind Politik – Projektführung jenseits der Planwirtschaft
Olaf Hinz
Hinz.
13:00 - 13:45 Geheimnisse der Kommunikation und Manipulation
Christoph Rosenberger
Hohe Schule Unternehmensberatung
14:00 - 14:45 Social Media: Hype oder ein Change Motor in Netzwerken, Organisationen und Communities?
DI Thomas Brössler
Exantis
AOUG Mitglieder
17:00 - 18:00 Jahreshauptversammlung
Ausstellung
08:30 - 18:00 Ausstellungsbereich für Firmen

Nachlese

Detailbeschreibung

Informationen zur Anwenderkonferenz "Ideen zum Erfolg" 2010

Die Anwenderkonferenz ist der wichtigste Event der Austrian Oracle Users Group in diesem Jahr. Entlang zweier informativer Tracks können sowohl Führungskräfte als auch Techniker Fachvorträge, spannende Präsentationen und wichtige Impulse erleben – von einem Expertengremium auf die jeweiligen Interessenschwerpunkte zugeschnitten. Einleitung und Abschluss der Anwenderkonferenz übernehmen Tom DeMarco und Tom Kyte im Rahmen ihrer Keynotes:

  • Tom DeMarco, Erfinder der 'Strukturierten Analyse und System Spezifikation', Preisträger internationaler Preise (1986: Warnier Prix D'Informatique für Excellence in Information Science, 1999 Stevens Award für seine contributions to the methods of software development), Autor zahlreicher Bücher zum Thema IT Projektmanagement, wie z.B. 'Der Termin' (orig: 'The deadline: A Novel about Project Management') oder 'Wien wartet auf Dich' (orig: Peopleware: 'Productive Projects and Teams')

  • Tom Kyte, wohl der bekannteste Oracle Datenbankexperte, Autor zahlreicher Bücher und Betreiber der Webseite 'AskTom' (http://asktom.oracle.com) - für viele Oracle-Anwender eine unschätzbare Informationsquelle. Tom ist seit 1993 bei Oracle und heute Vice President der Oracle Corporation


Unter dem Motto „Ideen für mehr Erfolg“ bieten wir Ihnen in einem angenehmen Ambiente die Möglichkeit, sich von engagierten Vortragenden inspirieren zu lassen und sich mit Fachleuten über aktuelle Themen auszutauschen. Eine Ausstellung aktueller Produkte sowie kompetente Ansprechpartner von Oracle und unseren Sponsoren runden das Angebot ab.


Beirat


Zur qualitativen Absicherung der Inhalte bei der der Anwenderkonferenz haben wir wichtige Player der AOUG Mitglieder und führende Persönlichkeiten des österr. IT Umfelds nach ihrer Stimme und Meinung zu den richtigen „Ideen zu mehr Erfolg“ befragt und sie aus der Vielzahl der eingereichten Vorträge wählen lassen.

Weitere Informationen zum Beirat finden Sie im Abschnitt Themenboard folgend.


Keynotes und Vorträge für Experten und Führungskräfte

Generell fokussieren wir bei der Anwenderkonferenz zwei Interessensgruppen:

  • Experten mit Schwerpunkt und Interesse an technischen Lösungen im Oracle Umfeld, denen wir im Rahmen der Expertentreff Breakout's Technisches für Techniker näherbringen
  • IT Führungskräfte, die sich für spannende Themen aus verschiedensten Bereichen der IT, aktuelle Trends und praxiserprobte Strategien interessieren (Track für Führungskräfte)

Die konkreten Inhalten werden gegen das Thema der Anwenderkonferenz 'Ideen zum Erfolg' gebenchmarkt und vorausgewählt.

Sponsoring

Die AOUG versteht sich als Netzwerk von Führungskräften und IT Experten von Unternehmen in ganz Österreich, die ihr Interesse an „Ideen zum Erfolg“ verbindet und die Entscheidungen zu treffen haben – Persönlichkeiten, die ihre Unternehmen weiterbringen.

Wir danken unseren Sponsoren, die durch ihren aktiven Anteil gezeigt haben, dass auch in Zeiten, in denen die Wirtschaftsprogrnosen zur Vorsicht mahnen, die Unterstützung wichtiger Networking-Plattformen, wie die AOUG, den Grundstein für eine solide Stabilität und eine rasche Erholung aus der Rezession bilden.

Platin Sponsor der diesjährigen Anwender Konferenz:

       


Gold Sponsoren der diesjährigen Anwender Konferenz:

     


Silber Sponsoren der diesjährigen Anwender Konferenz:

 

     
         
       


Informationen zur Anmeldung

Die Teilnehmeranzahl ist mit 300 Teilnehmern limitiert, wobei Anmeldungen von AOUG Mitgliedern bevorzugt behandelt werden.

  • Der Eintritt ist für alle kostenlos !

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme


Mag. Alexander Weichselberger
Mag. Alexander Weichselberger
SEQIS GmbH

Kontaktperson

Mag. Alexander Weichselberger
alexander.weichselberger@seqis.com

Beirat

Beirat im Rahmen der AOUG Anwenderkonferenz „Ideen für mehr Erfolg“ 2010:

Der Beirat setzt sich aus hochkarätigen Personen aus der IT Branche zusammen. Die Beiratsmitglieder entscheiden über die Wahl der Vorträge, die auf der AOUG Anwenderkonferenz 2010 gehalten werden.

Zusammensetzung des Beirats:


Karl Astecker

Karl Astecker

CIO
DI Walter Bogad

DI Walter Bogad

Geschäftsführer
Mag. Bettina Glatz-Kremsner

Mag. Bettina Glatz-Kremsner

Vorstandsmitglied
Wolfgang Horak

Wolfgang Horak

Senior Vice President South Eastern Europe und Vorsitzender der Geschäftsführung Fujitsu Österreich, Fujitsu Technology Solutions GesmbH
DI Christian Ogris

DI Christian Ogris

Head of Business Unit IT, OMV
Dr Manfred Troger

Dr Manfred Troger

Manfred Troger leitet die österreichische Niederlassung von Gartner

Downloads

Beitragsliste

15.06.2010
09:30 - 09:45: Eröffnung der Anwenderkonferenz 2010
Keynotes
Mag. Alexander Weichselberger
Mag. Alexander Weichselberger

Eröffnung der diesjährigen Anwenderkonferenz durch den AOUG Präsidenten

09:45 - 10:00: Erfolg durch permanente Innovation
Keynotes
DI Martin Winkler
DI Martin Winkler

Wenn es um den Erfolg eines Unternehmens geht, ist Oracle wohl ein ausgezeichnetes Beispiel. Durch die konsequente Umsetzung einer klaren Strategie sowie das permanente Hinterfragen von bestehenden Strukturen erneuert sich Oracle ständig. Dadurch erzielte Einsparungen werden allerdings nicht auf die hohe Kante gelegt, sondern sofort in Innovationen/Aquisitionen reinvestiert. Diese Vorgehensweise hat wesentlich zum Erfolg und Wachstum von Oracle beigetragen. In diesem Vortrag möchte ich Ihnen diese Erfolgsgeschichte anhand von einigen Beispielen genauer erläutern.

10:00 - 11:00: Keynote Tom DeMarco - Toward a New General Theory of Systems
Keynotes
Tom DeMarco
Tom DeMarco

We deal with systems every day, but few could even define the term. What are systems and why are they so difficult to wrap our minds around? Even cursory examination of the subject will oblige us to confront a frightening fact: during our lifetime, the size of systems has increased exponentially, yet the size of our only tool for dealing with them -- the human brain -- has not increased at all. Is it any wonder that the approaches of a decade ago are no longer adequate?

We have now come to the brink of a sea change in the nature of systems, a change that will eventually force us to confront their construction less as programmers and more as biologists.

In this keynote, Tom DeMarco will explore the question of building and understanding something whose complexity may well be greater than our own.

Our Jolt Award book:
Adrenaline Junkies and Template Zombies
Understanding Patterns of Project Behavior by DeMarco, Hruschka, Lister, McMenamin, Robertson, and Robertson is now available in a Kindle edition: http://tiny.cc/shghy (Peopleware is also available in a Kindle edition: http://tiny.cc/civeh

Tom DeMarco war lange Jahre in der Softwareentwicklung, z. B. bei den Bell Laboratories, tätig. Mitte der 1980er hat er u. a. mit Tim Lister die Firma 'The Atlantic Systems Guild' gegründet, bei der er bis heute tätig ist.

Hinsichtlich der Softwaretechnik ist insbesondere sein Beitrag zur Anforderungsspezifikation von Softwareprojekten sowie verschiedene Beiträge zum Software-Management, wie beispielsweise Untersuchungen zu den Einflüssen auf die Produktivität, zu betonen. Seine Bücher zeichnen sich durch viel Humor und die Grundaussage aus, dass der Mensch und nicht die Technik der entscheidende Faktor in der Softwareentwicklung ist.

Er besitzt den Bachelor of Science in Electrical Engineering der Universität Cornell, den Master of Science der Universität Columbia, ein Diplom der Sorbonne sowie einen Ehrendoktor in Science der City University of London. Seine Biografie ist hier als Download Dokument angefügt.

15:15 - 16:00: Keynote Tom Kyte - The Best Way
Keynotes
Tom Kyte
Tom Kyte

http://askTom.oracle.com

Today there are many ways to do the same thing - sometimes it seems there are an infinite number of ways to accomplish something via software. Oracle's "Ask Tom" technology expert, columnist, and author takes a look at best practices, rules of thumb, and frameworks and discusses their promise and their shortcomings. Gain insights on what developers have done in the past and how that forms the basis for how they will do things going forward - which is both good and bad.

Tom Kyte is a Senior Technical Architect in Oracle’s Server Technology Division. Before starting at Oracle, Kyte worked as a systems integrator building large-scale, heterogeneous databases and applications, mostly for military and government customers. Kyte spends a great deal of time working with the Oracle database and, more specifically, working with people who are working with the Oracle database. In addition, Kyte is the Tom behind the AskTom column in Oracle Magazine, answering people's questions about the Oracle database and its tools (http://asktom.oracle.com/). Kyte is also the author of Expert Oracle Database Architecture (Apress, 2005), Expert One on One Oracle(Wrox Press, 2001/Apress 2004), Beginning Oracle Programing (Wrox press, 2002/Apress 2004), and Effective Oracle by Design (Oracle Press, 2003). These are books about the general use of the database and how to develop successful Oracle applications.

Wollen Sie am Veranstaltungstag auch am exklusiven Tom Kyte Workshop "Deep inside 11 g new features for DBA's and Developers" teilnehmen (11:00 - 14:00 Uhr) , dann melden Sie sich bitte hier gesondert an. Die Teilnehmeranzahl ist mit 25 Plätze begrenzt.

11:00 - 11:45: Speed up your Oracle databases!
Breakout Sessions - Expertentreff
Christian Pfundtner
Christian Pfundtner

Wie ist der Cost Based Optimizer in Griff zu kriegen?

Wie kann maximale Performance von Applikationen garantiert werden?

Der Cost Based Optimizer wird von vielen Faktoren beeinflusst. Oracle versucht mit jeder neuen Release weitere Features einzubauen, die es den Administratoren und den Entwicklern erleichtern sollen, mit den „Flausen“ des CBO zurecht zu kommen.
 
Gleichzeitig gibt es kein Tool, dass alle relevanten Informationen, die zum Analysieren und Tunen von auffälligen Statements benötigt, auf einen Blick und auch historisch zusammenfasst. Um Abhilfe zu schaffen, hat GNC ein Werkzeug namens TOM entwickelt. TOM unterstützt Administratoren, Applikationsverantwortliche und Entwickler bei allen Themen rund um den CBO.

Da TOM in vielen Fällen die potentiellen Gründe für die Performance-Verschlechterung automatisch reportet, wird die Analyse- und Behebungszeit drastisch reduziert.

13:00 - 13:45: "Google durchsucht das Internet im Bruchteil einer Sekunde, warum braucht unsere IT für wenige Kunden so lange?"
Breakout Sessions - Expertentreff
Hansjörg Münster
Hansjörg Münster

Last- und Performancetests als Mittel zum erfolgreichen Betrieb komplexer Systeme

Die Anforderungen an IT-Lösungen steigen von allen Seiten: Mehr Funktionalität, komplexe IT-Architekturen, verteilte Systeme, aber auch hohe Erwartungen der Anwender an die Performance prägen heute die Entwicklungen der IT. Die klassische Lösung ist die Investition in mehr und stärkere Hardware. Aber sind die existierenden Systeme optimal genutzt? Können die in einem SLA geforderte Antwortzeiten eingehalten werden? Wie viele zusätzliche Benutzer verträgt mein System? Im Betrieb komplexer IT-System tauchen solche Fragen immer wieder auf. Last- und Performancetests können Antworten zu solchen Fragestellungen geben, jedoch haben diese den Ruf, teuer und nicht immer erfolgreich zu sein.

Dieser Vortrag zeigt praktische Erfolgsfaktoren im Bereich von Last- und Performancetests auf.

14:00 - 14:45: Edition-Based Redefinition
Breakout Sessions - Expertentreff
Christian Antognini
Christian Antognini

Das Upgraden von kritischen Applikationen kann sehr schwierig sein. Eines der Hauptprobleme besteht darin, dass aus Verfügbarkeitsgründen regelmäßige und lange Downtimes nicht eingeplant werden können.

Deshalb ist es wünschenswert online Verfahren für solche Upgrades zu implementieren. Dies bedingt nicht nur eine Applikation die dafür vorgesehen ist, sondern auch dass jede benutzte Software, wie z.B. der Datenbank Server, online Upgrades zulässt. Oracle hat dieses Problem seit Jahren erkannt. Leider wurde dies bis und mit Database 11g Release 1 nicht umgesetzt. Ab Oracle Database 11g Release 2 hat sich diese Situation sehr stark geändert. Mit „Edition-Based Redefinition“ bietet Oracle eine echte Unterstützung um online Upgrades zu implementieren.

In diesem Vortrag wird diese neue Funktionalität im Detail präsentiert.

11:00 - 11:45: Projekte sind Politik – Projektführung jenseits der Planwirtschaft
Breakout Sessions - Führungskräfte
Olaf Hinz
Olaf Hinz

Dies ist kein Vortrag über Projektmanagement, denn alles wurde schon gesagt über PM-Software, Cockpit-Charts, gelungene Checklisten, Prozessdesign und Projektmanagementmethoden. Deshalb geht es in meinem Vortrag darum nicht!

Es geht mir um die Faktoren, die wirksames Führen und effektives Entscheiden unter Unsicherheit ermöglichen! Ich zeige, wie das Projektmanagement jenseits der Planwirtschaft gelingen kann. Aktive Mikropolitik, Widerstände nutzen, stattt sie zu bekämpfen und eine Führung mit seemännischer Gelassenheit sind die Faktoren, auf dies es in Zukunft ankommt. Denn die formale „Planwirtschaft“ in der Projektleitung, die versucht die reale Komplexität durch Prozesse, Methoden und Tools „wegzumanagen“, macht Projekte zunichte, noch bevor sie sich erfolgreich entwickeln können.

13:00 - 13:45: Geheimnisse der Kommunikation und Manipulation
Breakout Sessions - Führungskräfte
Christoph Rosenberger
Christoph Rosenberger

.) Wie funktioniert das Unterbewusstsein?

.) Der Schlüssel zur zwischenmenschlichen Kommunikation

.) Powerpotential Mann / Frau – Wie bringt man einen Elefanten dazu eine Pirouette zu drehen?

Zum Video...

14:00 - 14:45: Social Media: Hype oder ein Change Motor in Netzwerken, Organisationen und Communities?
Breakout Sessions - Führungskräfte
DI Thomas Brössler
DI Thomas Brössler

Eine Vergleichs-Studie zeigt große Unterschiede beim erfolgreichen Einsatz von Social Media.
In Organisationen, Unternehmensnetzwerken und virtuellen Communities gibt es verschiedene Kriterien für den Erfolg. Einmal sind es die Anzahl der aktiven User, mal Wissensmanagement, die Effizienz von Prozessen oder das Gewinnen von Kunden. Aber immer führt das Loslassen von Kontrolle zu mehr und zu überraschenden Ergebnissen. Eine Herausforderung für jeden Manager.

Hier können Unternehmen von neuen Organisationsformen lernen: Selbststeuerung zulassen und trotzdem Ziele im Auge behalten. 

Welche Wege bei Enterprise 2.0 gehen die verschiedenen Organisationen?

Wie werden einfachen Wiki-Projekte zu Change-Motoren fürs Unternehmen?

Ein systematischer Vergleich angereichert mit Praxisbeispielen.

 

MAGNA
Österreichische Lotterien GesmbH
Gartner
Fujitsu Technology Solutions GesmbH
WienIT
OMV Solutions GmbH
Hanser
Jota
Mehrblick OG