Expertentreff Development

Oracle APEX – Information von A-X

Oracle APEX – Information von A-X

13.01.2011

Tech Gate Vienna
Donau City Strasse 1
A-1220 Wien

 

Zeitplan
13.01.2011
15:20 - 15:50 Empfang und Begrüßung
15:50 - 16:00 AOUG /Eröffnung
Mag. Alexander Weichselberger
SEQIS GmbH
16:00 - 16:40 Best Practices bei Start mit APEX 4.0
Mag. Walter Hochreiner
Sphinx IT Consulting GmbH
16:40 - 17:20 APEX Erweitern – Plugins, Dictionary, API und mehr
Ing. Peter Raganitsch
click-click IT Solutions
17:20 - 17:40 Kaffeepause
17:40 - 18:20 Forms – APEX Migration, ein gangbarer Weg ins Web
Dr. Georg Fritsch
FRT Consulting GmbH
18:20 - 19:00 Die neuesten News zur nächsten Version von Oracle APEX direkt aus dem Labor
Patrick Wolf
Oracle Austria GmbH
19:00 - 21:00 Buffett und Networking

Nachlese

Eins ist Rahmen des APEX Expertentreffs klar geworden: APEX ist ein fixer Bestandteil des Oracle Angebots und wird es wohl auch in nächster Zukunft bleiben. Und es ist faszinierend, was man damit wie leicht, wie standardisiert, wie smart, wie schnell,... machen kann.

Doch WAS konkret damit machen?

Mit Blickwinkel in Richtung Vergleichbarkeit zu anderen, grossen Alternativen wie ADF und CO bleiben hier wenige Wünsche offen, der fehlende Marketing-Push seitens Oracle ist wohl auf die fehlende commerzielle Ausgestaltung von APEX zurückzuführen (ist ja eine kostenfreie Option der DB). Für aktuelle Anforderungen bereits gut gerüstet, gibts "noch heuer" eine 4.1 Version am Markt mit vielen neuen Features (Details siehe Patrik Wolf's Nachlese), Erweiterungsmöglichkeiten wurden im Vortrag von Click-Click IT Solutions vorgestellt - auch das man hier schon sehr weit ins Eingemachte reingreifen kann (klar, wird nicht supported), aber erweitern kann man APEX schon heute sehr umfangreich und darf es auch(z.B. in Richtung mobile und Co).

Praxiserprobt in der Ablöse von Forms - hier der Erfahrungsbericht von Hr. Fritsch/FRT, begleitet durch die 10 best pracise patterns von Hrn. Hochreiner/SPX - Herz, was willst du mehr?!

An dieser Stelle dank an die profunden Vorträge, die auch gezeigt haben, dass folgende Prinzipien hier ganz weit oben stehen: Vernetzung, offener Erfahrungsaustausch und das Interesse, gemeinsam Gutes zu schaffen.

Detailbeschreibung

... was bedeutet es, wenn es von einer Sache eine -mittlerweile- 4. Version gibt? Richtig: Zum einem wird diese 'Sache', konkret APEX, seitens Oracle weiterentwickelt - und das wiederum bedeutet, dass es einen entsprechenden Einsatz bei Kunden und eine passende Nachfrage dazu gibt.

Zum anderen bedeutet es aber natürlich auch, dass es Neues zu erzählen gibt: Welche neuen Features gibts, was kann man - über den bisherigen Funktionsumfang hinaus - noch machen, etc.

Darüber hinaus stellt sich auch die Frage, welche Erfahrungen es gibt - und genau diesen APEX Erfahrungsaustausch ist der kommenden AOUG Expertentreff gewidtmet: Walter Hochreiner/Sphinx IT Consulting wird sich den Fragen zum richtigen Einstieg ins APEX stellen, gefolgt von Peter Raganitsch/click-click IT Solutions zu den Neuigkeiten rund um Plug-In's, Dictonary und APIs.

Nach der Pause wird Georg Fritsch/FRT Consulting Erfahrungen bei der Migration von Forms auf APEX vorstellen, zuletzt kommt ein 'Ricola' zu Wort: Wer hat's erfunden/gemacht? Patrik Wolf/APEX Entwickler bei Oracle, informiert Sie über Interna, wie Fehleranalyse, Erkennung von Performance Problemen und Co.

Alle Herren stehen Ihnen in den Pausen und beim Buffet nach den Vorträgen gerne für Gespräche zur Verfügung.

Ich würde mich freuen, Sie persönlich bei unserem ersten Expertentreff 2011 begrüßen zu können und wünsche Ihnen bis dahin eine erholsame Weihnacht und einen guten Rutsch 2011.



Mag. Alexander Weichselberger
Mag. Alexander Weichselberger
SEQIS GmbH

Kontaktperson

Mag. Alexander Weichselberger
alexander.weichselberger@aoug.at

Beitragsliste

13.01.2011
15:50 - 16:00: AOUG /Eröffnung
Track 1
Mag. Alexander Weichselberger
16:00 - 16:40: Best Practices bei Start mit APEX 4.0
Track 1
Mag. Walter Hochreiner
Mag. Walter Hochreiner

Viele Wege führen nach Rom - so auch in der Applikationsentwicklung. Bei Oracle APEX ist das nicht anders. Auch APEX 4.0 zwingt den Entwickler nicht in ein enges Korsett, sondern lässt viele Varianten der Umsetzung zu. Diese, wenn auch gewünschte Vielfalt, stellt für den Anfänger allerdings oftmals eine große Herausforderung dar. "Wie starte ich richtig?" - Das ist DIE Frage, die sich vermutlich alle "APEX-Beginner" stellen. Die Antworten auf diese Frage wird Ihnen Mag. Walter Hochreiner (Sphinx IT Consulting) in seinem Vortrag liefern. Freuen Sie sich auf "Best Practices" zu den Themen: Softwarearchitektur, Organisation der Workspaces, Organisation der Applikations- und Navigationsstruktur, Page 0, Page Numbering, Exception Handling mit APEX Lib uvm.

Walter Hochreiner ist seit 1995 in der Softwareentwicklung tätig. Den Überwiegenden Teil seiner Arbeitszeit verbrachte er mit der Oracle Datenbank und den dazugehörigen Entwicklungstools. Seine Branchenerfahrung reicht vom Handel über die Industrie, das Bankwesen bis hin zum öffentlichen Sektor. Er ist Consultant bei Sphinx IT Consulting und wird neben den Tätigkeiten von Analyse, Design und Implementierung auch im Bereich Qualitätsmanagement beauftragt.

16:40 - 17:20: APEX Erweitern – Plugins, Dictionary, API und mehr
Track 1
Ing. Peter Raganitsch
Ing. Peter Raganitsch

APEX 4.0 hat viele neue Funktionen und Möglichkeiten gebracht und hilft uns moderne Webapplikationen zu erstellen, trotzdem werden noch nicht alle Anforderungen abgedeckt. Erfahren sie wie sie mit Einsatz von APEX API's, ApexLib und anderen Tools die Lücken schliessen und noch besser, schneller und einfacher an ihr Ziel kommen.

Peter Raganitsch, Gründer von click-click IT Solutions, ist seit 15 Jahren in der Softwareentwicklung tätig, zu Beginn noch mit Forms und Reports, seit einigen Jahren ausschliesslich mit Oracle Application Express. Er ist aktiver Entwickler der OpenSource Erweiterung ApexLib, Sprecher auf diversen internationalen APEX Konferenzen und betreibt einen Blog auf http://www.oracle-and-apex.com .

17:40 - 18:20: Forms – APEX Migration, ein gangbarer Weg ins Web
Track 1
Dr. Georg Fritsch
Dr. Georg Fritsch

Die Firma FRT Consulting beschäftigt sich seit längerer Zeit mit den Möglichkeiten einer effizienten Migration bestehender Oracle Developer Anwendungen. Bietet sich APEX aufgrund der letzten Erweiterungen der Version 4.0 als echte Alternative zu den klassischen Migrationspfaden bzw. Neuentwicklungen mit anderen Entwicklungswerkzeugen an ? In dem Vortrag wird dieser Frage nachgegangen. Es werden die manuelle Migration und die Verwendung eines Migrationstools von Forms Anwendungen auf APEX vorgestellt. Anhand von 2 konkreten, technisch sehr unterschiedlichen Projektbeispielen werden die praktischen  Erfahrungen, sowie Grenzen und Ergebnisse der unterschiedlichen Migrationsstrategien erläutert.

Dr. Fritsch ist seit mehr als 15 Jahren im Bereich Anwendungsentwicklung auf Basis von Oracle Werkzeugen tätig. Unter anderem war er bei EPCOS für die Entwicklung eines ERP Systems auf Basis von Oracle Developer und für Design und Entwicklung großer Teile der oraclebasierten Standardlösung  "CampusOnline"  der TU Graz, welche bei 20 Universitäten und Fachhochschulen im Einsatz ist verantwortlich. Heute ist Dr. Fritsch Geschäftsführer und Teamleiter des Oracle Entwicklungsbereiches der Fa. FRT Consulting in Graz mit 15 Mitarbeitern.

18:20 - 19:00: Die neuesten News zur nächsten Version von Oracle APEX direkt aus dem Labor
Track 1
Patrick Wolf
Patrick Wolf

Erfahren Sie aus erster Hand von einem der Entwickler von Oracle APEX was Sie in der nächsten Version von Oracle APEX erwarten können.

Sie haben einen Fehler oder ein unerwartetes Verhalten in Ihrer Oracle APEX Applikation? Erfahren Sie Tipps und Tricks wie Sie eine APEX Applikation erfolgreich debuggen können um auf die Spur des Fehlers oder von Performance Problemen zu kommen. Dabei werden unter anderem der Interne Debugger von APEX, Remote Debugging mit dem SQL Developer, Fehlerursache eines 404 Errors herausfinden und TKProf Trace Generierung zur Performanceanalyse behandelt.

Patrick Wolf arbeitet bei Oracle als einer der Entwickler von APEX. Als Oracle ACE findet man Ihn sehr häufig im Oracle APEX Forum und er betreibt auch seinen eigenen Blog auf http://www.inside-oracle-apex.com/ um sein Wissen weiterzugeben. Bevor Patrick Wolf 2009 zu Oracle gewechselt ist, hat er sich schon seit 1993 bei verschiedenen Wiener IT Firmen mit der Oracle Technologie beschäftigt. 2007 wurde er dafür vom Oracle Magazine als Oracle APEX developer of the Year ausgezeichnet.

FRT Consulting GmbH