Führungskräfte- Forum

Strategische Mundpropaganda als Marketinginstrument. Von einem neuen Menschenbild in IT, Marketing und Sales.

Strategische Mundpropaganda als Marketinginstrument. Von einem neuen Menschenbild in IT, Marketing und Sales.

15.03.2011

Haus der Musik,
Seilerstätte 30
A-1010 Wien

Zeitplan
15.03.2011
18:30 - 19:00 Empfang und Begrüßung
19:00 - 20:15 Strategische Mundpropaganda als Marketinginstrument.
DI Thomas W. Albrecht
Referral Institute Wien
20:15 - 22:00 Kulinarischer Ausklang

Nachlese

Das Führungskräfte-Forum vom 15.03.2011 zum Thema "Strategische Mundpropaganda® als Marketinginstrument. Von einem neuen Menschenbild in IT, Marketing und Sales." war wieder einmal ein voller Erfolg. Beim Networking nach dem Vortrag wurden die gerade gehörten Inhalte sogleich erfolgreich in die gelebte Praxis umgesetzt.

Gezielt in den Genuss von Vertrauensvorschuss kommen

Zu einem Kaufabschluss kommt es immer nur und auch erst dann, wenn Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufgebaut ist. Ein großes Ziel im Account Management ist es also, dort einzusteigen, wo man bereits als glaubwürdig gilt. Dies funktioniert über eine strategische Empfehlungspartnerschaft der Reziprozität. Wenn also mein Empfehlungspartner die Kontaktaufnahme bei meinem potenziellen Lead seines Vertrauens ankündigt, dann ist von vornherein eine Basis des Vertrauens geschaffen. Denn lt. einer Studie von AC Nielson verlassen sich 78% der Menschen auf die Empfehlung anderer. Die Lösung liegt in einer von den Empfehlungspartner vereinbarten Strategie und nicht in einem unkoordinierten auf wagen Vermutungen und Hoffnungen basierenden Netzwerkens. Mehrere Vorteile des Konzeptes der Strategischen Mundpropaganda® liegen auf der Hand: Nicht nur, dass durch eine gemeinsame partnerschaftliche Empfehlungsstrategie die Nutzung und der Erfolg der Empfehlungen oder des Networkings planbarer und steuerbarer ist, sondern auch, dass mit dem hohen Vertrauensvorschuss die Preissensitivität eine geringere ist. Der Kostenfaktor verliert bei Vertrags- oder Kaufabschluss an Bedeutung.

Kennen Sie Ihre Traumkunden?!

Eigentlich wissen wir es ja alle: Je klarer und deutlicher ich das Portfolio meines Unternehmens kommunizieren kann, desto besser und genauer kann und werde ich vom Markt wahrgenommen. Fokussierung als erster Schritt in die richtige Richtung! So erleichtern Sie es nicht nur Ihren Empfehlungspartnern, Ihr Angebot weiter zu kommunizieren, sondern Ihr Zielmarkt hat die Möglichkeit, Sie konkret wahrzunehmen. Und weiter, definieren Sie auch genau Ihren Zielmarkt und bestimmen Sie Ihre "Traumkunden", denn mit der gleichen Zielmarktbestimmung lassen sich die erfolgreichsten Empfehlungspartnerschaften aufbauen. Übrigens: 5 Empfehlungspartner reichen lt. Albrecht und dem Referreral Institute, um das Konzept erfolgreich umzusetzen. Ganz wichtig dabei zur Wiederholung, es geht hier um die gegenseitige strategische Weiterempfehlung ohne Provision!

Detailbeschreibung

Klassische Mundpropaganda ist das kostengünstigste Marketinginstrument. Das ist eine alte Binsen-Weisheit. Jeder Unternehmergeist baut darauf und hofft, dass sich die hervorragende Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen wie ein Lauffeuer herum spricht, in Chats und Internetforen darüber geschwärmt wird und Kunden praktisch wie von alleine kommen und kaufen.

Doch die Erfolgsquoten sind überschaubar. Oft weiß man als UnternehmerIn gar nicht, welcher Kunde über welche Empfehlung gekommen ist. Viel gravierender ist zudem das Gefühl, dass sich dieser Prozess nicht wirklich steuern lässt. Eines ist jedoch gewiss: Schlechte Mundpropaganda geht wirklich wie ein Lauffeuer los und erreicht oft mehr Empfänger, als einem lieb ist.

Wir freuen uns, Ihnen beim nächsten Führungskräfte-Forum am 15. März 2011 DEN Experten auf dem Gebiet der strategischen Mundpropaganda DI Thomas W. Albrecht zu präsentieren. Thomas W. Albrecht ist Master Franchisor und Master Trainer des Referral Institutes in Deutschland & Österreich & Schweiz und zugleich Eigentümer der Region Wien. Nach seiner Karriere bei der Siemens AG und anderen High-Tech Firmen unterstützte er Klein- und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung moderner Führungsstile und steigerte die Produktivität signifikant. Die Fokussierung erfolgte dabei immer auf dem Zweck für Kunden und dem daraus ergebenden Sinn für MitarbeiterInnen. Strategische Mundpropaganda™ ist für Albrecht folglich der nächste logische Schritt, um Menschen eine andere Art Life-Style zu vermitteln.

Wussten Sie, dass The Nielson Company alle zwei Jahre weltweit eine Studie über „Vertrauen in die Werbung“ durchführt? Die Ergebnisse sind de facto immer die gleichen: 78% aller ÖsterreicherInnen vertrauen auf die Empfehlung anderer Konsumenten. Laut dem McKinsey Company Quarterly Report vom April 2010 ist Mundpropaganda gerade im Bereich neuer anspruchsvoller und erklärungsbedürftiger Produkte DER beeinflussende Faktor der Kaufentscheidung.

Wie sich das Konzept der Strategischen Mundpropaganda vor allem im IT Bereich wirkungsvoll einsetzen lässt und was zu tun ist, damit potenzielle Neukunden Ihren Anruf bereits erwarten, dies und noch viel mehr erfahren Sie in diesem Vortrag.

Freuen Sie sich auf einen informativen Abend!

DI Ingrid Kriegl
DI Ingrid Kriegl
Regionalforum

Kontaktperson

Downloads

Beitragsliste

15.03.2011
19:00 - 20:15: Strategische Mundpropaganda als Marketinginstrument.
Track 1
DI Thomas W. Albrecht
DI Thomas W. Albrecht