Regionalforum

Lizenzierung Oracle vs Microsoft, Oracle Audits & Lizenzierung Oracle Engineered Systems - Was Sie schon immer wissen wollten!

Lizenzierung Oracle vs Microsoft, Oracle Audits & Lizenzierung Oracle Engineered Systems - Was Sie schon immer wissen wollten!

27.05.2015

B+S Banksysteme Salzburg GmbH
Bichlfeldstraße 11
A-5020 Salzburg

 

Zeitplan
27.05.2015
08:30 - 09:00 Registrierung
09:00 - 12:00 Lizenzierung Oracle vs Microsoft
Bernhard Halbetel, Klaus-Michael Hatzinger
AOUG
12:00 - 13:00 Mittagspause
13:00 - 14:30 Das Lizenz-Audit in der Praxis
Bernhard Halbetel
AOUG Vizepräsident
14:30 - 14:50 Kaffeepause
14:50 - 16:00 Lizenzierung Oracle Engineered Systems, von ODA bis EXA
Ing. Klaus-Michael Klaus-Michael Hatzinger
DBConcepts GmbH

Nachlese

Am 27. Mai hat bei der B+S Banksysteme Salzburg GmbH das Regionalforum zu Oracle Lizenzierungsthemen stattgefunden. Zunächst ging es um einen sehr spannenden Vergleich zwischen Oracle und Microsoft auf Lizenzebene. Am Nachmittag präsentierte Bernhard Halbetel von der Firma Comparex die rechtlichen Aspekte bei Lizenz Audits, speziell im Umfeld Oracle & Microsoft. Als Abschluss gab es durch Klaus-Michael Hatzinger von der Firma DBConcepts GmbH dann noch einen Einblick in die Lizenzierung der neuen X5 Generation der Oracle Engineered Systems, Oracle Database Appliance und Oracle Exadata, fokusiert auf die Bereiche Capacity on Demand (CoD) und Trusted Partitions Lizenzierung.

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal sehr herzlich bei der Firma B+S Banksysteme Salzburg GmbH für die zur Verfügung gestellten Veranstaltungsräumlichkeiten, sowie für die Bewirtung während der Veranstaltung, bedanken!

Detailbeschreibung

Beim kommenden Regionalforum in Salzburg geht es den ganzen Tag um Themen rund um die Oracle Lizenzierung. Der Vormittag widmet sich dem  Überblick über die Lizenzierungsunterschiede zwischen den Herstellern Oracle und Microsoft, wobei speziell auch auf die Lizenzierung der Datenbanken in virtuellen Umgebungen eingegangen wird.

Am Nachmittag widmen wir uns dann den Themen Lizenz Audit und zum Abschluss gibt es einen umfassenden Überblick zur Lizenzierung der Oracle Engineered Systems.

Details entnehmen Sie bitte dem detaillierten Programm.

Kostenbeitrag zum Besuch der Veranstaltung (exkl. MWST)

Für aktive AOUG Mitglieder oder Besitzer eines gültigen Veranstaltungsjahresabos: GRATIS

Für Nicht-Mitglieder: €62,- (Frühbucher bis 14 Tage vor der Veranstaltung: €42,-) bzw. € 0,- wenn Sie vor der Veranstaltung noch eine AOUG Mitgliedschaft beantragen.

Ich freue mich darauf, Sie persönlich beim Expertentreff begrüßen zu können

DI Ingrid Kriegl
DI Ingrid Kriegl
Regionalforum

Kontaktperson

DI Ingrid Kriegl
ingrid.kriegl@sphinx.at

Beitragsliste

27.05.2015
09:00 - 12:00: Lizenzierung Oracle vs Microsoft
Track 1
Bernhard Halbetel, Klaus-Michael Hatzinger
Bernhard Halbetel, Klaus-Michael Hatzinger

Dieser Vortrag ist eine Wiederholung des AOUG Business Frühstück vom Dezember 2014. Sie bekommen eine Doppelconférence der Extraklasse. Klaus-Michael Hatzinger (DBConcepts GmbH) und Bernhard Halbetel (Comparex Austria GmbH) werden abwechselnd über die Lizenzierung von Oracle Datenbank Systemen (Hatzinger) versus Microsoft SQL Server (Halbetel) sprechen. Angefangen von "Was ist ein Oracle NUP" und "Was ist ein Microsoft CAL" über Prozessoren, Cores und Editions, über die Lizenzierung von Hochverfügbarkeitslösungen bis hin zu Oracle und SQL Server in virtuellen Umgebungen, speziell VMware. Sie bekommen fast zeitgleich den direkten Vergleich zwischen den Herstellern auf Basis von unterschiedlichsten, aber vergleichbaren, Konfigurationen. Was ist günstiger, was ist teuerer - wo kann gespart werden. Welche Vor- und Nachteile gibt es bei der einen oder anderen Konfiguration.

13:00 - 14:30: Das Lizenz-Audit in der Praxis
Track 1
Bernhard Halbetel
Bernhard Halbetel
AOUG Vizepräsident

Kaum eine Organisation, die Software verwendet, konnte sich bisher dem Thema Audit entziehen! COMPAREX erläutert in diesem Vortrag wie sie sich und ihr Unternehmen auf das nächste Audit vorbereiten sollten, auf welcher Basis dieses durchgeführt wird, wie Sie mit Ihrem Verhalten das Audit zu Ihrem Gunsten beeinflussen können und welche Dinge Sie im Vorfeld schon beachten sollten.

14:50 - 16:00: Lizenzierung Oracle Engineered Systems, von ODA bis EXA
Track 1
Ing. Klaus-Michael Klaus-Michael Hatzinger
Ing. Klaus-Michael Klaus-Michael Hatzinger

In zahlreichen Veranstaltungen wird die inzwischen breite Palette der Oracle Engineered Systems vorgestellt und die Leistungsmerkmale und Einsatzgebiete beschrieben. Von der ersten Generation bis hin zu den heutigen X5 Systemen hat sich in der Zwischenzeit einiges getan und die Systeme sind noch leistungsfähiger geworden.

Was bei den typischen Engineered Systems Veranstaltungen jedoch meist auf der Strecke bleibt ist ein Überblick über die dafür notwendige Oracle Lizenzierung. Welche Lizenzen werden auf welchen Systemen benötigt und mit welchen Kosten müssen Sie dafür rechnen. Welche Möglichkeiten haben Sie den Lizenzbedarf den Bedürfnissen anzupassen und wo liegen hier die Chancen, Kosten und Risiken.

Klaus-Michael Hatzinger ist Geschäftsführer und Oracle Lizenz-Experte bei DBConcepts GmbH. Er ist der Autor der DBConcepts Oracle Lizenz Pocket Guides und hält laufend Praxis Seminare zur Oracle Lizenzierung im deutschsprachingen Raum ab.