Führungskräfte- Forum

Spannungsmanagement! Wie aus Konflikten innovative Ideen werden.

Spannungsmanagement! Wie aus Konflikten innovative Ideen werden.

24.09.2008

Haus der Musik,
Seilerstätte 30, A-1010 Wien

Zeitplan
24.09.2008
18:30 - 19:00 Empfang und Begrüßung
19:00 - 20:15 Spannungsmanagement! Wie aus Konflikten innovative Ideen werden
Univ.-Prof. Dr.phil.DDr.h.c. Bruno Buchberger
RISC
20:15 - 23:00 Networking und Buffet

Detailbeschreibung

Prof. Bruno Buchberger – ein international bekannter Mathematiker, ein Visionär mit Bodenhaftung, ein brillianter Denker weit über seine Fachdisziplin hinweg, ein fesselnder Redner und ein sympathischer Mensch. Ihm zuzuhören ist auch nach einem langen Arbeitstag noch vergnüglich und bringt immer interessante Erkenntnisse. Doch warum haben wir ihn ausgerechnet zum Thema „Spannungsmanagement“ eingeladen?

Buchberger hat in seiner Berufskarriere immer wieder "spannende" Projekte initiiert und realisiert. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse ist die von ihm entwickelte Methode des Spannungsmanagements. „Spannungsmanagement ist das Extrakt von 30 Jahren Erfahrung im Erfinden und Realisieren spannender Ideen“, meint er dazu. „Spannung wird meist als etwas Negatives betrachtet, das zu vermeiden ist oder mit den bekannten Methoden des Konfliktmanagements gelöst wird“. Buchberger sieht das anders: „Die kreative Kraft von Spannung kann – wenn man es methodisch richtig macht - direkt für kreatives Management verwendet werden und kann insbesondere in Innovationsprozessen eingesetzt werden“.

Als Mathematiker und Wissenschaftler wurde Buchberger durch die von ihm erfundene Theorie der "Gröbner-Basen" weltbekannt. Seine Erkenntnisse zur Behandlung von "nicht-linearen" Problemen sind die Basis für bahnbrechende Innovationen, die weltweit in Unternehmen eingesetzt werden. Es gibt zahlreiche praktische Anwendungen in den Bereichen Robotik, Kryptographie, Simulation und künstlicher Intelligenz. Dafür hat er vor Kurzem den renommierten "Paris Kanellakis Award" der ACM (Association for Computing Machinery) in San Francisco erhalten.

In Österreich ist Buchberger auch durch Gründung und Aufbau des "Softwareparks Hagenberg" bekannt, der mit seinen inzwischen 1000 Mitarbeitern auch international als ein seltenes Beispiel gelungener Synergie zwischen Forschung, Ausbildung und Wirtschaft gilt. Sein jüngstes Projekt ist dabei das "International Master's Program for Informatics", das unter anderem österreichischen Unternehmen internationale IT-Experten zuführen soll ("Brain Gain").

Ich freue mich auf einen „spannenden“ Abend mit Ihnen!

DI Ingrid Kriegl
DI Ingrid Kriegl
Regionalforum

Kontaktperson

Downloads

Beitragsliste

24.09.2008
19:00 - 20:15: Spannungsmanagement! Wie aus Konflikten innovative Ideen werden
Track 1
Univ.-Prof. Dr.phil.DDr.h.c. Bruno Buchberger
Univ.-Prof. Dr.phil.DDr.h.c. Bruno Buchberger