Führungskräfte- Forum

Die EDV Abteilung führen wie einen Tiroler Bergbauernhof !?  IT im Zentrum der Innovation eines europäischen Marktführers

Die EDV Abteilung führen wie einen Tiroler Bergbauernhof !? IT im Zentrum der Innovation eines europäischen Marktführers

26.03.2008

Haus der Musik,
Seilerstätte 30, A-1010 Wien

Zeitplan
26.03.2008
18:30 - 19:00 Empfang und Begrüßung
19:00 - 20:15 Die EDV Abteilung führen wie einen Tiroler Bergbauernhof !? IT im Zentrum der Innovation eines europäischen Marktführers
Kurt Pikl
FRITZ EGGER
20:15 - 22:00 Buffet und Networking

Detailbeschreibung

Die EDV Abteilung führen wie einen Tiroler Bergbauernhof !?  IT im Zentrum der Innovation eines europäischen Marktführers

Kurt Pikl ist eines der Paradebeispiele für einen erfolgreichen CIO.

Seit 1966 bei Egger und seit 1972 in der IT, hat der gestandene Tiroler die europaweiten IT Agenden der Unternehmensgruppe Egger Holzwerkstoffe fest im Griff. Egger steht für „wir machen mehr aus Holz“ - Holzwerkstoffe aus 16 Produktionsstandorten für Kunden in der ganzen Welt. Egger ist mit rund 1,5 Mrd Euro konsolidiertem Umsatz und cirka 5600 Mitarbeitern einer der drei Marktführer in Europa. Logistik und damit Integration der Wertschöpfungspartner ist ein wesentlicher Motor für den Geschäftserfolg. Die IT ist somit ein wichtiger Partner des „Business“.

Was ist das Erfolgsgeheimnis von Kurt Pikl? Er lacht und sagt: „Die IT muss erkennen, dass sie eine Serviceabteilung innerhalb der Organisation ist. Mut, unkonventionelles Handeln und Hausverstand helfen dabei! „Lebendiger Konservatismus“ wie ihn Peter F. Drucker gelehrt hat, konkretes Tun wie es Eliyahu Goldratt („das Ziel“) mit seiner TOC (theory of constrains) vorschlägt und vor allem die Wertschätzung seiner Mitarbeiter führen zum Ziel. Man kann eine IT-Abteilung auch wie einen Bauernhof führen – Werte wie Nachhaltigkeit und Handschlagqualität sind mir wichtig!“.

Kurt Pikl steht am Ende seiner Karriere aber nicht vor dem Ruhestand. Mit seiner eigenen Firma wird er die Erfahrung weiter nutzen. Der Name der Firma „Common Sense“ ist gleichzeitig Programm. Er wird uns von seinen Erfahrungen aus der langen Karriere, seinen Ansätze beim Lösen von Problemen und vor allem einen kritischen Blick auf die ganzen Hypethemen berichten. Wie wird die IT vom ungeliebten Kostenblock zum „Business-Enabler“, von der Industrialisierung der IT, aus der Retrospektive ein Blick in die Kristallkugel, Erfahrungen, Meilensteine und vielleicht ein paar Tipps für die Nachwuchskräfte – all das wird uns Kurt Pikl in Theorie und Praxis erzählen.

Entspannung vom EDV Alltag findet Kurt Pikl in einem ungewöhnlichen Hobby – alle nicht-Tiroler unter uns werden unter anderem erfahren, was „hoangaschten“ bedeutet.

DI Ingrid Kriegl
DI Ingrid Kriegl
Regionalforum

Kontaktperson

DI Ingrid Kriegl
ingrid.kriegl@sphinx.at

Downloads

Beitragsliste

26.03.2008
19:00 - 20:15: Die EDV Abteilung führen wie einen Tiroler Bergbauernhof !? IT im Zentrum der Innovation eines europäischen Marktführers
Track 1
Kurt Pikl